Inhalt:

FAQ

Allgemeines

Wie finde ich ein Hörcenter in meiner Nähe?

Sie finden die tagesaktuelle Liste mit allen Neuroth-Hörcentern unter dem Punkt Standorte. Dort geben Sie einfach Ihren Wohnort oder Ihre Postleitzahl ein – die Suche zeigt Ihnen automatisch jene Hörcenter, die in Ihrer Nähe zu finden sind. Über die Listenfunktion können Sie auch – nach Bundesländern sortiert – nach einem Hörcenter suchen.

Muss ich einen Termin im Hörcenter vereinbaren?

Für Kurzbesuche im Hörcenter, zum Beispiel um Batterien zu kaufen, benötigen Sie keinen Termin. Für ein Beratungsgespräch oder einen Hörtest empfehlen wir, einen Termin zu vereinbaren, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Sie können dafür entweder unser Kontaktformular verwenden oder direkt im Hörcenter anrufen.

Wie viele Hörcenter hat Neuroth?

Insgesamt hat Neuroth über 230 Hörcenter in sieben europäischen Ländern: über 120 in Österreich, mehr als 65 in der Schweiz und in Liechtenstein, 21 in Deutschland, 12 in Slowenien, 7 in Kroatien und 2 in Frankreich.

Was ist eine Otoplastik?

Eine Otoplastik ist das individuell angefertigte Ohrstück für die Ankopplung des Hörgerätes an das Ohr. Die Funktion der Otoplastik ist die Übertragung des Schalles in das Ohr und der optimale Halt des Hörgerätes am Ohr. Die Otoplasik wird anhand der Ohrabformung produziert.

Was bedeuten die Begriffe HdO und IdO?

Diese Begriffe beschreiben, wo ein Hörgerät „sitzt“. HdO bedeutet „Hinter dem Ohr“ und ist die Bezeichnung für jene Hörgeräte, bei denen die Elektronik hinter dem Ohr sitzt. Ein dünner, fast unsichtbarer Schlauch führt in das Ohr zum Lautsprecher.IdO bedeutet – sie werden es vielleicht schon vermuten – „In dem Ohr“ und bezeichnet Hörgeräte, die direkt im Ohr sitzen. Dort ist in einer Otoplastik die komplette Elektronik untergebracht.

mehr

Gehörschutz

Was ist Lärm?

Lärm ist unerwünschter und störender Schall. Er ist zwar in Lautstärke und Tonlage objektiv messbar, aber Lärm ist trotzdem eine subjektive Größe.Das hat einerseits mit unseren Gewohnheiten zu tun, andererseits auch mit der emotionalen Färbung eines Geräusches. Kindergeschrei ist für den einen etwas Schönes, für den anderen aber unerträglich. Lärm ist also kein absolutes Maß, sondern hängt zu einem großen Teil von uns selbst ab. Ob Geräusche stören oder nicht, entscheidet auch die Situation, in der wir uns befinden, oder die Tätigkeit, der wir nachgehen. Wer gerade ein Buch liest oder hoch konzentriert am Computer arbeitet, wird auch auf leisere Geräusche empfindlich reagieren.

     

Kann Lärm also auch gefährlich sein, wenn man ihn gar nicht als solchen empfindet?

Ja, denn unbewusst steigt der Stresspegel. Zu unterscheiden sind dabei abermals der objektiv messbare Lärmpegel und das eigene Empfinden. Ab 85 Dezibel Dauerbeschallung riskiert man gesundheitliche Folgen. Im Bereich um 140 Dezibel sind auch kurzzeitige Lärmspitzen gefährlich, zum Beispiel wenn ein Schuss fällt. Die subjektiv empfundene Lärmqualität spielt aber eine genauso wichtige Rolle. Störender Verkehrslärm kann psychosomatische Auswirkungen haben und uns körperlich krank machen.

     

„Einmal ist keinmal.“ Gilt das auch für Lärm?

In manchen Fällen reicht schon ein starkes Lärmereignis aus, um das Gehör dauerhaft zu schädigen. Das kann zum Beispiel ein Schuss aus nächster Nähe sein, ein lauter Discobesuch oder eine Explosion. Ein Warnsignal ist der sogenannte „Temporary Threshold Shift“ – ein kurzfristiges Absinken der Hörschwelle. Discobesucher kennen das vielleicht: Man kommt nach Hause und hört schlechter, vielleicht sogar ein Pfeifen oder Klingeln. Die Sinneszellen im Ohr sind erschöpft und haben kurzzeitig ihren Dienst eingestellt. Diese kurzfristige Absenkung korrigiert sich in vielen Fällen wieder selbst – aber eben nicht immer. Ein einmal geschädigtes Gehör kann sich nicht wieder regenerieren. Sollten Sie ein Absinken der Hörschwelle bemerken, sollten Sie daher auf jeden Fall einen HNO-Arzt aufsuchen.

     

Welche Auswirkungen hat Lärm auf mein Gehör?

Ein Lärmschaden ist eine Hörminderung, die auf eine Lärmbelastung zurückzuführen ist. Lärmschwerhörigkeit ist eine der häufigsten Ursachen von Hörminderungen. Lärm kann auch einen Tinnitus verursachen, also ein Ohrgeräusch wie Pfeifen oder Rauschen.  Daneben gibt es Schäden, die wesentlich schwerer als Lärmauswirkungen beweisbar sind. Unangenehmer, dauerhafter Lärm kann körperliche Reaktionen wie zum Beispiel erhöhten Bluthochdruck, Konzentrations- und Schlafstörungen hervorrufen. Diese Stresssymptome schwächen das Immunsystem und machen uns anfälliger für Krankheiten.

     

In welchen Situationen sollte man sein Gehör schützen?

Es gibt kaum eine Lärmsituation, für die es keinen passenden Gehörschutz gibt. Auf dem Schießstand, auf extrem lauten Konzerten – in solch extremen Situationen ist es auf jeden Fall ratsam, sein Gehör zu schützen. Darüber hinaus hängt es von der persönlichen Empfindlichkeit und der eigenen Vernunft ab.

     

mehr

Karriere

Ich interessiere mich für den Beruf des Hörgeräte-Akustikers. Wo finde ich nähere Informationen dazu?

In unserem Karriere-Bereich finden Sie viele wichtige und nützliche Infos.

Was genau macht ein Hörgeräte-Akustiker?

Die Neuroth-Hörgeräte-Akustiker sind echte Allrounder. Handwerkliches Können, technisches Know-how, Menschenkenntnis, Einfühlungsvermögen und Verkaufsgeschick – all das vereint der Hörgeräte-Akustiker in seiner Arbeit.
Als Hörakustiker testen Sie das Hörvermögen unserer Kunden und wählen aus der Vielfalt der Neuroth-Produkte jenes aus, das den individuellen Anforderungen am besten entspricht. Anschließend fertigen Sie einen individuellen Abdruck des Gehörgangs und der Ohrmuschel an. Hat Ihr Kunde sein Hörgerät erhalten, betreuen Sie ihn/sie weiter. Bei Fragen, Problemen und für regelmäßigen Service sind Sie als kompetenter Ansprechpartner für unsere Kunden da.

Wo finde ich die aktuellen Stellenangebote?

Eine Liste der aktuell ausgeschriebenen Stellenangebote finden Sie hier. Wir freuen uns auch über Ihre Initiativbewerbung! 

Wie kann ich mich bewerben?

In der Stellenausschreibung finden Sie jeweils den richtigen Ansprechpartner für die Stelle und auch die E-Mail-Adresse, unter der Sie sich bewerben können: jobs@neuroth.de

Bitte führen Sie immer die Position, für die Sie sich bewerben möchten, im Betreff an. Für konkrete Fragen zu einer Stelle rufen Sie uns einfach an.

mehr

Presse

Kann ich eine aktuelle Pressemappe mit Unternehmensinfos downloaden?

Ja, in unserem Pressebereich steht Ihnen die aktuelle Pressemappe als PDF-Download zur Verfügung.

Wo finde ich aktuelle Pressemeldungen?

Im Pressebereich werden alle Pressemeldungen gespeichert und stehen Ihnen dort als Download zur Verfügung.

Kann ich das Neuroth-Logo herunterladen?

Auch das Neuroth-Logo können Sie im Pressebereich ansehen und herunterladen. Hier finden Sie alle offiziellen Neuroth-Logos in verschiedenen Auflösungen.

Gibt es Pressefotos, die abgedruckt werden dürfen?

Ja, diese finden Sie im Downloadbereich. Ein kostenfreier Abdruck ist möglich, wenn Sie Neuroth als Quellenangabe nennen.

Wer ist der Kontakt für Presseanfragen?

Elisabeth Faustmann aus der Kommunikationsabteilung freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme: elisabeth.faustmann@neuroth.at; +43/(0)316/99 56 00 41 47

mehr

Navigation

... alles über Hörgeräte?

... alles über Gehörschutz für Privatkunden?

Link

... einen Überblick über alle Leistungen & Services von Neuroth?

... alles über die Produktion von Hörgeräten und Gehörschutz?

... alles über die Unternehmensgeschichte von Neuroth?

mehr

Lieferanten

Wo finde ich die aktuellen Einkaufsbedingungen von Neuroth?

Sie finden die aktuell gültigen Einkaufsbedingungen hier:

     

Ich möchte Neuroth meine Leistungen oder Produkte anbieten. An wen kann ich mich wenden?

Bitte kontaktieren Sie hierzu unsere Einkaufsabteilung. Sie erreichen uns unter einkauf@neuroth.at

mehr